Ausflug nach Stutzheim-Offenheim

Gruppe aus Offenheim


Angeregt hatte die Fahrt in die Partnergemeinde Jean-Charles Lambert, Stutzheim-Offenheims Bürgermeister. Nach einer Meisterleistung in punkto Zeit, Geld und Eigenleistung wurde im benachbarten Truchtersheim das Heimatmuseum erstellt und vor ein paar Monaten eröffnet. "Hier habe ich viel mitgearbeitet und bin ein Teil des Vorstandes.", so Monsieur Lambert. "Dies ist ein guter und schöner Anlass für einen Sonntagsausflug ins Elsass." Nachdem ein Termin abgestimmt war, konnte Offenheims Ortsbürgermeister Odermann den Ausflugsplan kurzfristig kundtun.

 

Mit vielstimmigem "Bonjour, bonjour, bonjour" wurde dann am Sonntag, den 03.09.2017, gegen 11.15 Uhr, die kleinere Gruppe von 30 Personen auf dem Platz vor der "Ecole le Petit Pond" begrüßt. Die elsässische Delegation empfing die Anreisenden herzlich mit einem Imbiss und Umtrunk. Danach führte Jean-Charles Lambert, der Mairie der Partnergemeinde, durch die teilweise frisch renovierten Räume der "KleinkinderSchule" und die Turnhalle, in der gerade ein Badminton-Match stattfand. Das gesamte Areal ist mit dem Gebäude der 4 Grundschulklassen und 2 Kindergartenklassen, Sporthalle, Gestaltungsräumen, Sportplatz und Freizeitgelände ein weitläufiges Gelände. Für die Besucher waren die Ausführungen des Bürgermeisters sehr interessant, galt doch ein Teil der Fragen aus aktuellem Grund der gesetzlichen Auflagen, Finanzierung und Unterhaltung von Schule und Kindertagesstätte.


Ausflug nach Stutzheim-Offenheim Ausflug nach Stutzheim-Offenheim

 

Der anschließende Fußmarsch führte zum Restaurant "Auberge des Houblonnières", einem Fachwerkgebäude, in dem seit vielen Jahren ein schönes Restaurant mit einem bestens funktionierenden Service ansässig ist. Von angeregten Gesprächen begleitet, verspeisten die insgesamt nun wohl 45 Personen in den nächsten beiden Stunden ein köstliches "Selbstzahler-Menue" mit drei Gängen.


Ausflug nach Stutzheim-Offenheim Ausflug nach Stutzheim-Offenheim

 

Eine kurze Busfahrt brachte die Reiseteilnehmer zur nächsten Station nach Truchtersheim in das gerade erst eröffnete Heimatmuseum. Schon von außen vermittelte das historische Haus, frisch renoviert und modernisiert, einen farbstarken und heimeligen Eindruck. Zum Ausstellungsthema als Gastgeschenk hatte Ortsbürgermeister Peter Odermann rheinhessisches Leinen und rheinhessische Spitze in Form eines "Bustiers" und einer Halbschürze aus den 1930er Jahren mitgebracht. Gut gebügelt, drapiert auf einem weiblichen Schaufensterpuppentorso, brachte das Ensemble  doch einige Heiterkeit in die Runde. In der aktuellen Ausstellung "Feminin Pluri`Elles" wurde man jeder Menge (Weiß-)Wäsche der Art angesichtig, wie sie "frau" schon vor dem 18. Jahrhundert bis in die heutige Zeit "untendrunter" trug. Die Ausstellung war nicht nur etwas "zum sehen", nein auch zum hören. Man erfuhr, dass sich auch an der Unterwäsche der Wandel in der Stellung der Frauen in den letzten drei Jahrhunderten in Frankreich festhalten lässt. Von der reinen Funktionswäsche, ehemals nur naturfarbenen oder weiss, über Unterhemd und Büßerhemd aus kratzigem Nessel, Korsett und hautfarbenem Strapshalter, hin zu reizvollen BH- und Höschenvarianten in knalligen Farben und verführerischer Spitze war es ein weiter Weg.


Ausflug nach Stutzheim-Offenheim Ausflug nach Stutzheim-Offenheim

 

Dann wurde die Zeit knapp, in aller Eile ging es nach Traenheim zum dortigen Tag-der-offenen-Tür der Winzergenossenschaft Cave du Roi Dagobert. Vor einem Weinpröbchen machten riesige Hallen, imposante Tankanlagen und blitzende Armaturen Eindruck. Erfahren konnte die gemischte Truppe aus Rheinhessen und Elsässern auch, dass von der Jahres-Produktionsmenge von über 70.000 Hektoliter gut 15% ausgesuchter Rebsorten zu Cremont versektet werden. Ein schnelles "Au revoir", ein Händedruck und ein Küsschen links und rechts galt dann auch schon dem Abschied. Die Heimfahrt fand verspätet statt, aber mit einem angenehmen Rückblick auf einen "runden" Tag.

Ausflug nach Stutzheim-Offenheim Ausflug nach Stutzheim-Offenheim

Ausflug nach Stutzheim-Offenheim

Adresse

Bechenheimer Straße 4
55234 Offenheim
Tel. (0 67 36) 2 16
Mob (0 172) 879 7884
Fax (0 67 36) 2 16
E-Mail Adresseinfo@offenheim.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Mittwoch18-19:30 Uhr
und nach Vereinbarung
Streifzug durch Offenheim

© 2007-2017 Ortsgemeinde Offenheim - Alle Rechte vorbehalten | Impressum & Datenschutz | SiteMap
by ScreenPublishing.de